Rüdiger Woog

wurde 1971 in Eckernförde geboren. Er wuchs in einem kleinen Dorf am südlichen Rand des Altmühltals auf, studierte Germanistik und Romanistik und lebt heute mit seiner Familie in der Nähe von Ingolstadt, wo er als Schriftsteller, Sprachenlehrer, Lehrmittelautor und Werbetexter arbeitet. Woog erschrieb sich bereits mit seinem historischen Roman “Die verwandelte Zeit” einen Namen. Mit seinen Krimis “Der Einschläfer” und “Der letzte Gig” machte er sich schließlich auch überregional bekannt. Im seinem neusten Roman “Das hellgrüne Rentier” beweist er, dass er literarisch nicht nur in historischen oder kriminologischen Gefilden zu Hause ist.
Bücher des Autors